DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

  • Sollten Sie bei Ihrer Baufinanzierung nicht ordentlich über den Widerruf belehrt worden sein, können Sie den Vertrag auch jetzt noch widerrufen. Allerdings wehren sich die Banken dagegen juristisch.
  • Mit dem Widerrufs-Joker können Sie Ihr Darlehen vorzeitig beenden und damit die Zinslast für Ihre Restschuld deutlich senken.
  • Wenn Sie Ihr Darlehen früher getilgt und dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt haben, können Sie diese zurückfordern.
  • Diese Möglichkeiten bestehen vor allem, wenn Sie Ihren Darlehensvertrag ab November 2002 abgeschlossen haben.
  • Aufgrund eines neuen Gesetzes läuft das ewige Widerrufsrecht für Altverträge, die zwischen dem 1. November und dem 10. Juni 2010 abgeschlossen wurden, aber am 21. Juni 2016 aus.
  • Auch nach der Frist können Sie einen Immobilienkredit mit fehlerhafter Widerrufsbelehrung noch widerrufen, wenn Sie den Vertrag nach dem 10. Juni 2010 abgeschlossen haben oder wenn er nicht durch eine Grundschuld abgesichert ist.

Ist das momentan auch Ihr Thema?
Mehr hierzu bei:  http://www.finanztip.de/baufinanzierung/fehlerhafte-widerrufsbelehrung-darlehen/#ixzz4Be48hiH6