201607.23
0

Finanztip: Unterstützung für pflegende Angehörige

Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Sind auch Sie betroffen? Dann lesen Sie den gesamten Artikel, um IHRE finanzielle Unterstützung zu beantragen.

1. Zehntägige Auszeit im Akutfall mit Lohnersatzleistung

Schon bisher konnten Beschäftigte eine zehntägige Auszeit von der Arbeit nehmen, wenn sie kurzfristig eine neue Pflegesituation für einen nahen Angehörigen organisieren müssen. Seit 1. Januar 2015 wird die zehntägige Auszeit mit einer Lohnersatzleistung – dem Pflegeunterstützungsgeld – verknüpft. Das Pflegeunterstützungsgeld wird bei der Pflegeversicherung der zu pflegenden Person beantragt und gibt Familien die Möglichkeit, sich im Akutfall um ihre pflegebedürftigen Angehörigen zu kümmern, ohne sich um den Lohnausfall sorgen zu müssen.

Bitte lesen Sie den vollständigen Datev-Artikel hier:

https://www.datev.de